Willkommen in unserem Onlineshop

0

Bettenlexikon

direkt zu | Allergien, Atmungsaktivität, Babyzimmer, Bettwäsche, Boxspring, Coaching, Druckentlastung, Eiderdaunen, Elastizität, Federn, Gesundheit, Hunger, Hotelreferenzen, I, J, Kleiderschränke, Kopfkissen, Licht, Matratzenschoner, Möbel, Natur, O, Pflege der Matratzen, Punktelastische Matratzen, Q Rosshaar, Schlafsofa, Schränke, Spannbettlaken, T, U, V, Waschanleitung X, Y, Zirbenholz

A

Nach oben

Allergien

Allergien - Was nicht enthalten ist, kann nicht belasten. Hausstaub-Allergie Hausstaub-Allergiker reagieren vor allem auf den Kot der Milben allergisch. Damit sich jedoch die Schädlinge einnisten können, braucht es feuchte Wärme. Die meisten Produkte sind so luftdurchlässig, dass der Körper sogar bei Hitze angenehm gekühlt wird und trocken bleibt. Es gibt kein schwitzten und kein frieren. In vielen Produkten ist das Klima konstant zu trocken für Milben.

Rosshaar-Allergiker sind Weich-Eiweiß-Allergiker, d.h. sie reagieren allergisch auf die äußere Eiweißschicht des Haares, teilweise auch auf Schweiß, Kot und Urin des Pferdes. Durch sauberes Waschen und Dämpfen wird die Weich-Eiweißschicht und alle Schmutz- und Geruchsstoffe vollständig entfernt.

Schadstoff-Allergie Unser Boxspringhersteller sind zu einem hohen Anteil Natur - innen und außen. Die Füllung und Hülle aus kontrolliert ökologisch angebauter Baumwolle, ungebleicht, ungefärbt hilft gegen Ekzeme, Schuppenflechte, Neurodermitis: Menschen mit diesen Symptomen reagieren sonst oft allergisch auf Schadstoffe. Hitze fördert zudem den Juckreiz.

Atmungsaktivität

Bei Matratzen, Bettwaren und auch der Textilien ist häufig die Rede von der Atmungsaktivität. Eigentlich ist diese Begriffswahl nicht ganz korrekt, da sich diese Eigenschaft der Bettausstattung auf Wasserdampf bezieht. Bei Dampf handelt es sich um ein unsichtbares Gas, oder den gasförmigen Zustand des Wassers. Bei der Atmungsaktivität geht es tatsächlich um die Eigenschaft der Wasserdampfdurchlässigkeit. Die Atmungsaktivität ist im Bett - und dort beim Schlafen - wichtig, weil der Mensch in geringem Teil über die Atemluft und in großem Teil durch Schwitzen über den Körper Feuchtigkeit abgibt, um den körpereigenen Temperaturhaushalt zu regulieren. Die Bettausstattung muss also im Rahmen der Wasserdampfdurchlässigkeit in der Lage sein, den vom Schlafenden erzeugten Dampf aufzunehmen und durchzulassen. Allgemein spricht man auch von der Möglichkeit zur Luftzirkulation.

B

Nach oben

Babyzimmer

Wir von LEENERS® sind selber Eltern und haben für uns selbst, wie auch in unserem Babysortiment nur qualitativ hochwertige Hersteller zusammengeführt, die nicht nur kleine Kinderherzen höher schlagen lassen. Sie finden bei uns nur abgestimmte Produkte, die wir selber getestet und unseren Anspruch erfüllt haben.

Bettwäsche

Niemanden lassen wir nachts so nah an uns heran wie unsere Bettwäsche. Wer acht Stunden schläft, verbringt acht Stunden hautnah mit seiner Bettwäsche. Denn was gibt es schöneres, als sich in ein Bett mit frisch bezogener Bettwäsche zu legen? Einfach nur die Augen schließen und anfangen zu träumen.

Da ist es wichtig, dass sich die Bettwäsche gut anfühlt und ohne Schadstoffe auskommt. Auch das Design der Bettwäsche ist wichtig - und zum Rest der Schlafzimmer-Einrichtung sollte sie natürlich auch passen. Bei LEENERS® finden Sie Bettbezüge und Bettlaken in vielen Farben und modischen Designs. Viele Standardmaße für Bettbezüge und Kopfkissenbezüge, wie 180x200 cm, 200x200 cm, und 140x200 cm, sowie 40x80 cm und 80x80 cm, sind im Schnelllieferprogramm. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach einem Bezug für eine Einzelbettdecke oder Doppelbettdecke sind, wir haben genau das was Sie suchen. Auch Bettbezüge in Doppelbett Größe, Übergröße, Sondermassen und Bezüge für Kinderbetten.

Boxspring

Die traditionellen Matratzenhersteller in Europa und USA bauen nicht irgendwelche Matratzen, sondern Boxspringbetten, die auch unter dem Begriff amerikanisches Bett bekannt sind. Boxspring bedeutet übersetzt „Kiste mit Stahlfedern“ und beschreibt die Basis des königlichen Schlafsystems. Die Idee, Betten aus zwei aufeinander liegenden Matratzen zu bauen, stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde vor allem in Luxushotels und auf Kreuzfahrtschiffen eingesetzt.

C

Nach oben

Coaching

Leider ist unser Schlaf teilweise massiv gestört – Schlafstörungen sind die Folge daraus. Gestörter Schlaf bzw. Schlafstörungen zählen zu den wichtigsten Ursachen der modern Zivilisationskrankheiten. Dies scheinen auch die interdisziplinären Forschungen an der Medizinischen Universitäten eindrücklich zu bestätigen, wo man mehr und mehr zu dem Schluss kommt, dass Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Stoffwechselstörungen und Störungen des Immunsystems viel mehr mit unserem Schlaf zu tun haben, als man bisher angenommen hat. Geren coachen wir Sie zu besren Schlaf in Hinblick auf Ihre Schlafstätte, oder empfehlen Ihnen einen Schlafcoach in Ihrer Umgebung.

D

Nach oben

Druckentlastung

Die Druckentlastung ist vorrangig eine Eigenschaft der Matratzen. Beim Liegen auf der Matratze, entsteht Druck. Dieser Druck ist im Lagerungsbereich schwerer Körperpartien wie den Schultern in seitlicher Schlafposition oder der Hüfte/dem Gesäß besonders hoch. Unter Druckentlastung bzw. einer druckentlastenden Wirkung versteht man die Fähigkeit der Matratze, diesen hohen Druck nachzugeben, indem der Körper in diesen Bereichen tiefer in die Oberfläche einsinken kann. Der auf den Körper einwirkende Druck wird auf diese Weise gleichmäßiger verteilt. Wenn die druckentlastenden Eigenschaften einer Matratze nicht auf den Nutzer zugeschnitten sind und zu niedrig ausfallen, kann die daraus resultierende zu hohe Druckbelastung des Körpers in der Folge zu Verspannungen und Schmerzen in den besonders beanspruchten Bereichen führen. Lastet beim Schlafen in Seitenlage zu viel Druck auf der Schulter, wird durch Blut- und Venenbahnen, und darunterliegender Muskulatur die Blutzufuhr im Arm eingeschränkt – in ganz extremer Form kann es sogar passieren, dass die Blutzufuhr gänzlich unterbrochen wird. In der Folge fängt die Hand an zu "kribblen" und der Arm schläft ein, was den Schlafnatürlich negativ beeinträchtigt.



E

Nach oben

Eiderdaunen

Eiderdaunen stammen von der Eiderente, die ausschließlich in nördlichen Gegenden heimisch ist. Sie bevölkert ganz Skandinavien und Island. Eiderdaunen schützen nicht nur die Ente selbst vor Kälte, sondern bieten auch als Nestauskleidung deren Nachwuchs besten Kuschelkomfort. Die Eiderdaune ist größer, feiner und dichter verästelt als herkömmliche Daunen. Diese Verästelung nennt man Klettstruktur. Diese bewahrt die Eiderdaunen davor, von den Nordwinden weggeweht zu werden. Eiderdaunen werden mühsam per Hand aus den Nestern der Enten gesammelt, was den recht hohen Preis der Daune erklärt. Gerupft werden dürfen die Enten nicht, sie stehen unter Naturschutz.

Die Eiderdaune ist sozusagen ein Hightechmaterial aus der Natur und die Königin aller Daunendecken. Bei erhöhter Feuchtigkeitsabgabe legen die Verästelungen sich an und verringern damit ihr Volumen. So verkleinern sich die Luftkammern und es wird weniger Wärme gespeichert. Bei extremer Kälte werden die Eiderdaunen dagegen wieder größer und schließen in den Luftkammern mehr Wärme ein. Als Füllung in einer Bettdecke ist die Eiderdaune normalen Daunendecken besonders überlegen und eignet sich besonders gut für Sommer und Winter. Die Lebensdauer einer Eiderdaunendecke beträgt etwa 40 bis 50 Jahre. Voraussetzung ist die richtige Handhabe und korrekte Pflege.

Elastizität

Im Bereich der Bettausstattung ist die Elastizität für die Wirkung und Nachgiebigkeit von Matratzenkernen von Bedeutung. Hierbei wird zwischen Punktelastizität und Flächenelastizität unterschieden. Sehr vorteilhaft ist es auch, wenn die Bezüge von Matratzen zum Beispiel durch einen Elastan-Anteil im Gewebe elastisch konzipiert sind. Auf diese Weise kann der Bezug den Kern der Matratze optimal in seiner Wirkung unterstützen. Flexibele Bezüge werden auch als Stretch-Bezüge bezeichnet.

Bei den Bettwaren ist die Elastizität bei den Spannbettlaken von Bedeutung. Ein meist umlaufend am Laken angenähtes Gummi erlaubt es, dass Laken bequem über die Matratze zu ziehen. Besonders vorteilhaft ist es, wenn das Spannbettlaken aus einem elastischen Textil-Material gefertigt ist, so dass der Stoff selbst auch noch nachgibt, wenn man das Laken aufzieht. Hier wird erst der Begriff "Spannbettlaken" richtig erfüllt.

F

Nach oben

Federn

biologisch korrekt 'Deckfedern' genannt – befinden sich über den Daunen und schützen diese vor starkem Wind oder direkter Verschmutzung. Daher hat auch jede Feder einen Kiel, der ihr Stabilität verleiht. Federn werden seit jeher dort eingesetzt, wo eine gewisse Unterstützung nötig ist, nämlich in der Füllung von Kissen. So enthalten zum Beispiel unsere Kissen meist einen festeren Kern aus Federn, der die nötige Unterstützung von Kopf und Nacken ermöglicht.

G

Nach oben

Gesundheit

Was ist für Gesundheit und Schlaf wichtiger – ein gesunder Körper oder ein gesunder Geist? Bioenergetischer Schlaf braucht beides. So gesehen ist Gesundheit und im Besonderen die Schlafgesundheit von vielen Einflussfaktoren abhängig. Beide resultieren aus dem fein ausbalancierten Zusammenwirken verschiedener Systeme.

H

Nach oben

Hotelreferenzen

Wenn Sie sich in einem Hotel so richtig verwöhnt und behütet fühlen, liegt das meistens an vielen durchdachten Einzelheiten, die sich zu einem individuellen Ganzen zusammensetzen. Dieser persönliche Touch entsteht dann, wenn dem Hotelier wirklich am Wohlbefinden seiner Gäste liegt – nicht nur von morgens bis abends, sondern auch während der Nacht.

Allerdings kann kein Hotelbesitzer nachts in die Zimmer schleichen und sich persönlich davon überzeugen, dass die Bewohner friedlich schlummern. Aber er kann seine Gäste der Unterstützung eines Premiumbettes und der sanften Umarmung einer Daunendecke anvertrauen und damit sicherstellen, dass sie nach entspanntem Schlaf am nächsten Morgen erholt und voller Elan erwachen. Und wer einmal erlebt hat, dass der Schlaf die Krönung einer durch und durch erholsamen Zeit im Hotel ist, der kommt immer wieder zurück.

Probieren Sie es am besten selbst aus und planen Sie Ihren nächsten Aufenthalt in einem von uns empfohlenen Hotels. Möchten Sie sich das absolute Verwöhngefühl in die eigenen vier Wände holen? Dann schauen Sie sich doch gleich unser Sortiment an und finden Sie die für Sie das perfekt geeignete Bett und Daunendecke.

Hunger

Nicht das Abendessen ausfallen lassen. Hungrig ins Bett zu gehen, ist keine gute Idee. Vor dem Schlafen ein Eisbein oder Schnitzel mit Pommes essen aber auch nicht. Der Körper braucht Nahrung, die nicht zu schwer im Magen liegt. Auch Flüssigkeit ist gut - ABER| Alkohol ist damit aber nicht gemeint. Der hilft zwar vielleicht beim Einschlafen, der Schlaf ist aber vor allem in der zweiten Nachthälfte weniger tief.

I

Nach oben

J

Nach oben

K

Nach oben

Kleiderschränke

Wer großzügig wohnt und sich gern mit schönen Dingen umgibt, braucht Stauraumwunder, die mehr können, als nur gut auszusehen. Zum Beispiel einen Kleiderschrank für Kleidung, Bettwäsche, Sportutensilien und für alles Gute und Schöne. Im Idealfall also ein Möbelsystem, das alles in einem ist. Willkommen bei LEENERS®. Unsere Planer zeigen Ihnen mit Hilfe von 3D CAD Programmen wie Ihr neues Schlafzimmer gestaltet werden kann.

Kopfkissen

Denken Sie bei gutem Liegekomfort auch an ein gutes Kopfkissen für optimale Unterstützung im Nacken! Die umfangreiche Kollektion unserer Kissen, Stützkissen, Nackenstützkissen und Babykissen, finden Sie bei uns im Store oder hier im ONLINESHOP. Neben den "normalen" Größen 40x80 cm, 80x80 cm, bieten wir auch jede andere Kissenformen für Rückenschläfer, Seitenschläfer, oder Bauchschläfer an. Hier im Shop können Sie in aller Ruhe die beste Wahl treffen, oder rufen uns einfach an. Während die Zudecke bis zu 20 Jahren halten kann, sollte ein Kopfkissen eher durch ein neues ersetzt werden. Das ist meist nach zwei bis drei Jahren der Fall. Kissen, die sich nicht waschen lassen, sollten aus hygienischen Gründen lieber öfter ausgewechselt werden, spätestens jedoch nach zwei Jahren. Wenn sich das Kissen beim Aufschütteln nicht mehr fluffig und weich aufbauschen lässt, ist ebenfalls der Zeitpunkt für ein neues gekommen. Schließlich wollen Sie weiterhin weich gebettet liegen und trotzdem ausreichend durch das Kissen gestützt sein.

L

Nach oben

Licht

Die passende Beleuchtung und das richtige Licht ist ein wichtiges Mittel bei der Schlafaumgestaltung, denn sie schafft Geborgenheit. Wir von LEENERS® zeigen, worauf es ankommt. Außerdem: Die passenden Leuchten als Objekt - Unterflurbeleuchtung, Leselampen, LED und vieles mehr.

M

Nach oben

Matratzenschoner

Mit einem zusätzlichen Matratzenschoner schützen Sie Ihre Matratze optimal vor Verschmutzung und Abnutzungen und verlängern so die Lebensdauer Ihrer Matratze. Eine Matratzenauflage bietet zudem einen wirksamen Kälteschutz von unten und verbessert so Ihren Schlafkomfort und Ihr Schlafklima.

Stoff, oder Leder bezogene Möbel

Wir führen auch mit Stoff bezogene Nachtschränke, Hocker und Bettbänke Die Nachtschränke und Hocker der Schlafzimmeraccessoires Kollektion sind in verschiedenen Farben und Varianten erhältlich. Auch die Bettbänke der ATELIER1881 Kollektion können mit verschiedenen Stoffbezügen bestellt werden. Wir haben eine umfangreiche Kollektion mit Stoff bezogener Nachtschränke. Sie können Ihren Nachtschrank, Hocker oder Ihre Fußbank mit dem gleichen Stoff wie das Boxspringbett beziehen lassen. Mit unseren Schlafzimmeraccessoires verleihen Sie Ihrem Schlafzimmer Ihren ganz persönlichen Stil.

N

Nach oben

Natur

Wäre es nicht schön, die Kraft der Naturauch zu Hause zu spüren. Es ist möglich! Es gibt ein immer größer werdendes Angebot an Massivholz-Bettgestellen, kombiniert mit Holzböden und hochwertigen Wandelementen, die ein Stück Natur in das Schlafzimmer zaubern.

Die biologische Wirkung des Rohstoffes Holz ist durch viele Studien nachgewiesen. Auf diese Weise hat sich auch z.B. die Zirbe einen Weg in das Schlafzimmer verschafft. Die „Königin der Alpen“ kommt häufig aus dem Zillertal oder Südtirol. Viele Liebhaber dieses Holzes schwärmen von dem angenehmen Duft, der sich durch die ätherischen Öle im Baumharz entfaltet. Bei hoher Luftfeuchtigkeit intensiviert sich dieser Duft- bleibt aber dennoch unaufdringlich. Testen Sie bei uns, dass der Schlaf sich tiefer und entspannter anfühlen kann.

O

Nach oben

P

Nach oben

Pflege der Matratzen

Wie kann ich meine Matratze reinigen?

Der Körper eines gesunden Menschen gibt während einer einzigen Nacht ca. 0,8 Liter Feuchtigkeit über Haut und Atemluft an seine Bettumgebung ab. Einiges gelangt in die Bett- und Nachtwäsche, doch noch etwa die Hälfte davon erreicht die Matratze. Damit die in der Nacht aufgenommene Feuchtigkeit wieder abgegeben werden kann, ist eine gute Belüftung der Matratze zwingend notwendig. Während des Tages wird diese Belüftung zum Teil durch den natürlichen Verdunstungssprozess gewährleistet - für eine optimale Matratzen-Belüftung sollten Sie aber auch aktiv etwas beitragen: Lüften Sie das Schlafzimmer jeden Tag nach dem Aufstehen für einige Minuten. Damit die Matratze richtig "atmen" kann, nehmen Sie am Besten sämtliche Bettwaren vom Bett - diese dann ebenfalls gut lüften.

  • Meiden Sie Bettüberwürfe oder Tagesdecken aus Synthetik, wählen Sie Decken aus atmungsaktiven Naturmaterialien wie Baumwolle, Wolle, Daunen oder Camelhaar
  • Für ein gutes Raumklima, sollte die Temperatur im Schlafzimmer zwischen 15°C und 20°C und die Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und 60% liegen

Hilfsmittel zur Matratzen-Reinigung

Zum regelmäßigen Abbürsten der Matratzenoberfläche, aber auch zur Fleckenentfernung eignet sich eine weiche Bürste. Sehr beliebt bei der Matratzen-Reinigung ist außerdem der Staubsauger. Die falsche Nutzung des Staubsaugers kann allerdings zu Beschädigung an der Polsterung und dem Bezug (z.B. Verschiebung der Füllung, Knötchenbildung u.v.m.) der Matratze führen. Verwenden Sie Ihren Staubsauger nur in Verbindung mit speziellen Polsterdüsen und reduzierter Saugleistung. Insbesondere für Allergiker bieten einige Hersteller auch spezielle Antimilben-Staubsaugeraufsätze an. Auch hier sollten Sie darauf achten, die Matratzen-Oberfläche nicht mit zu hoher Saugleistung zu bearbeiten.

Absehen sollten Sie von der Verwendung eines Teppichklopfers. Dieses Putzutensil ist denkbar ungeeignet und sollte keinerlei Anwendung in der Matratzenpflege finden.

Drehen und Wenden der Matratze

Um für eine gleichmäßige Benutzung und Körperanpassung der Matratze zu sorgen, empfehlen wir die Matratze regelmäßig zu wenden. Wenden Sie die neue Matratze im ersten Jahr ca. einmal im Monat in Längsrichtung, damit sich die Belastung durch das Körpergewicht gleichmäßig verteilt. Hierdurch können beide Matratzenseiten gleichmäßig eingelegen und benutzt werden. Danach sollte die Matratze mindes¬tens vier bis sechs Mal im Jahr immer der Längsachse nach gewendet werden.

Zusätzlicher Schutz und mehr Hygiene

Die Verwendung eines Bettlakens bzw. Spannbettlakens sollte für uns alle selbstverständlich sein. Für einen zusätzlichen Matratzen-Schutz gibt es zudem herrlich bequeme Matratzenauflagen. Besonders weit verbreitet ist der saugfähige bzw. feuchtigkeitsabsorbierende Molton-Topper, aber auch Topper aus natürlichen Materialien wie Daunen, Kaschmir / Seide, Kamelhaar oder Baumwolle vermittelt ein herrlich weiches Liegegefühl und bieten zusätzlichen Schutz für Ihre Matratze.

Wie Sie Flecken aus der Matratze entfernen

Flecken können auf unterschiedlichste Weise auf die Matratze gelangen. Diese sollten Sie so schnell wie möglich mit einem entsprechenden Fleckentferner behandeln – je frischer umso besser entfernbar. Um Wasserränder zu vermeiden empfiehlt es sich, von außen zur Mitte hin zu arbeiten. Den Fleck behutsam mit einem Schwamm oder saugfähigem Papier abtupfen und für eine gute Belüftung sorgen. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Matratze nicht zu feucht wird.

Punktelastische Matratzen

Die Punktelastizität einer bestimmten Matratze ist insbesondere vom Material und vom Aufbau der Matratze abhängig. Bonellfederkernmatratzen sind flächenelastisch, zum einen da die einzelnen Federn miteinander verbunden sind und zum anderen da Bonellfedern keine besonders große Rückstell- und Stützkraft besitzen.

Taschenfederkernmatratzen hingegen verfügen über einzeln in Baumwoll- oder Vliestaschen vernähte Federn, die unabhängig voneinander auf Druckausübung reagieren. Die nach außen gewölbte Form einer sogenannten Tonnentaschenfeder - Gegenteil zur nach innen gewölbten Bonellfeder - verstärkt diesen Effekt noch. Man muss allerdings berücksichtigen, dass eine höhere Federanzahl die Matratze nicht automatisch punktelastischer macht. Allzu gering sollte diese natürlich nicht sein, aber eine Federkernmatratze mit 1000 oder sogar bis zu 20.000 Federn ist unter Umständen einfach nur härter als eine mit 400 oder 500 Federn.

Eine Kaltschaummatratze ist meist sehr punktelastisch, wenn sie eien perfekt abgestimmten Teller- oder Flügelrahmen als Unterfederung zur Seite gestellt bekommt. Diese Kaltschaummatratzen sind dann nicht nur sehr punktelastisch, sie sind auch äußerst formstabil und damit sehr langlebig.

Die einzigen Matratzen die über eine noch höhere Punktelastizität verfügen, sind Latexmatratzen im Talalayverfahren. Das macht die Matratze nicht gerade leicht zu handhaben, sie kann aber problemlos 10 Jahre ihre Form behalten und eine gesunde Körperhaltung im Schlaf versprechen.

Q

Nach oben

R

Nach oben

Rosshaar

Rosshaar ist nicht gleich Rosshaar. Für den Polsterer gilt schon seit Jahrhunderten das gekräuselte Haar als Rosshaar. Dies ist auch in der ÖNORM S1690 und der deutschen Norm RAL 399 C4 verankert.

Ross-Schweifhaar (RS) ist ausschließlich Schweifhaare von Pferden, überwiegend länger als 15 cm. >p> Schweifhaar (SH) ist ausschließlich Schweifhaare von Pferden und/oder Rindern, überwiegend länger als 10 cm

Rosshaar (RH) ist Pferdemähnenhaar mit mindestens 20% Schweifhaaren (SH)

Alle sind sachlich richtige Begriffe für Rosshaar. Fragen Sie unseren Fachberater nach dem in Ihrem gekauften Produkt verwendeten Materialien.

S

Nach oben

Schlafsofa

Moderne Schlafsofas kombinieren minimale Größe mit dem maximalen Komfort und Ergonomie. Eine einfache Bewegung ermöglicht das Umklappen der Rückenlehne und verwandelt sich je nach Gebrauch in ein komfortables Sofa oder in ein Bett mit einer hochwertigen Matratze.