Willkommen in unserem Onlineshop

0

Matratzenauflagen

Matratzenauflagen

Artikel 1 bis 24 von 37 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

Artikel 1 bis 24 von 37 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

Brauche ich eine Matratzenauflage?

Viele unser Kunden erwarten mit dem Kauf eines Toppers eine wundersame Optimierung ihrer Matratze, da die Matratzenindustrie die zusätzliche Matratzenauflage als Heilmittel gegen schlechten Schlaf anpreist. Aber eine schlechte Matratze bleibt eine schlechte Matratze und die dünne Extra-Schicht „on top“, die maximal ein Viertel des Volumens ausmacht, kann den Mangel der Matratze nicht ausgleichen. Wenn die Hauptmatratze nicht stark genug ist, alt oder sogar mit Dellen und Liegekuhlen übersät, kann selbst der beste Topper dies nicht ausgleichen. Ein Topper kann die Mängel dann bestenfalls verstecken.


In Deutschland, Österreich und der Schweiz schlafen über zwei Drittel der Menschen auf Schaumstoffmatratzen, von denen mehr als die Hälfte unzureichend, oder alt sind. Der Fehler wird auf zwei Arten ausgedrückt. Die Matratze ist nicht stabil genug, die auf der Oberseite liegende Person sinkt ohne Unterstützung ab und nach relativ kurzer Zeit bildet sich eine physische Liegekuhle. Die Matratzenmaterialien heißen sich oft auf, können nicht kühlen und führen so zu einem feuchten Bettklima.


Wenn man nun einen Topper aus Schaum, oder ähnlichen Materialien auf die Matratze legt, wird überhaupt kein Problem gelöst. Es wird weder die Kuhle, die Climabalance noch das unbegründete Absinken verbessert.
Wenn man stattdessen eine Matratzenauflage aus natürlichen Materialien verwenden, endet zwar das schlechte Klima, aber das Absinken aufgrund der geschwächten Stützkraft der Matratze bleibt erhalten. Wenn also Ihre Matratze wirklich schlecht ist, erwarten Sie keine Besserung von einem Topper, auch wenn er aus den besten Materialien besteht. Es ist dann sinnvoller, eine neue gute Matratze zu kaufen.


Ich brauche eine Matratzenauflage!

Ein Topper schützt nicht nur die Matratze, er vermittelt auch Geborgenheit, wenn meine Matratze zu hart ist, und mein Oberkörper mich bildlich erdrückt. Genau dann ist die sanfte und entlastende Wirkung des Toppers perfekt. Ein Topper ist auch zu empfehlen, wenn meine Matratze ein wenig zu weich ist, oder die Oberfläche kalt. Dann hat die Stabilität eines Rosshaartoppers, oder ein Topper aus wärmender Schafschurrwolle einen schönen ausgleichenden Effekt. Eine Matratzenauflage kann die Aufgaben der Matratze nicht ersetzen und darf sie natürlich auch nicht konterkarieren. Die Matratze muss zuallererst von alleine zu mir passen. Dann kann ich ganz nach meinen Wünschen die Kontur und die Anpassung der Oberfläche verändern. Ich kann sie mit Kamelhaar kühlen, mit Rosshaar stabilisieren, oder mit Schafschurwolle einfach nur gemütlich und warm machen.